Presse

Boxen: Marcel Rumpler will ÖOC und Boxverband verklagen

LAOLA1.at, 20.6.2021

Nach dem gescheiterten Versuch von Boxer Marcel Rumpler, wegen seiner Nicht-Nominierung für die Qualifikation der Olympischen Spiele eine einstweilige Verfügung zu erreichen und die Nominierung so durchzusetzen, bereitet sein Anwalt nun eine Schadensersatzklage gegenüber dem Boxverband (ÖBV) und dem Österreichischen Olympischen Komitee (ÖOC) vor.



Box-Schlammschlacht: Klagen gegen ÖOC und Verband?

Kronen Zeitung, 20.6.2021, Online-Ausgabe

Nach seinem gescheiterten Versuch, die Nominierung für die europäische Olympia-Qualifikation per einstweilige Verfügung durchzusetzen, droht eine neue Runde im Konflikt von Boxer Marcel Rumpler mit dem österreichischen Verband.



„Rechtsstreitigkeiten im Österreichischen Boxverband – Was gibt es Neues?“

Beitrag an OTS-Verbreitungsreport vom 31.5.2021

Download
Aussendung vom 31052021_v01.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.4 KB


„Rumpler will gegen Nichtnominierung vorgehen“

LAOLA1.at, 30.4.2021

Boxer Marcel Rumpler will gegen seine Nichtnominierung für die Olympia-Qualifikation von 4. bis 8. Juni in Paris mit einer einstweiligen Verfügung vorgehen.



„Boxer Rumpler geht gegen Nichtnominierung für Olympia vor“

Die Presse, 30.4.2021, Online-Ausgabe

Zwei Siege fehlen Marcel Rumpler um in Tokio anzutreten. Doch der Niederösterreicher liegt im Streit mit dem Verband.



„Rumpler kämpft um Olympiaquali – vor Gericht“

Kronen Zeitung, 30.04.2021, Online-Ausgabe

Boxer Marcel Rumpler will gegen seine Nichtnominierung für die Olympia-Qualifikation von 4. bis 8. Juni in Paris mit einer einstweiligen Verfügung vorgehen.



„Rechtsstreitigkeiten im Österreichischen Boxverband – Was gibt es Neues?“

Beitrag an OTS-Verbreitungsreport vom 28.4.2021

Download
3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 95.3 KB


„Box-Duell Nader gegen Kurtaj vor Gericht: Langatmige Runde eins“

Die Presse, 6.4.2021, Online-Ausgabe

Download
Artikel_060421.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB


„Nationaltrainer Nader klagt Boxerin Kurtaj: Das wird noch dauern“

Der Standard, 6.4.2021, Online Ausgabe

Tag eins des ersten Gerichtsprozesses rund um den Aufstand von Österreichs Topboxern brachte Anschuldigungen und eine Vertagung.



„Der Box-Streit geht vor Gericht“

Die Presse, 3.4.2021, Print-Ausgabe

Download
Presse_030421.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB


„Österreichischer Boxverband – was gibt’s Neues?“

Beitrag an OTS-Verbreitungsreport vom 25.3.2021

Download
2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.6 KB


„Verband hebt Sperre gegen seine Boxer auf“

NÖN, 10.3.2021, Print-Ausgabe

Download
doc00493520210312113453.pdf
Adobe Acrobat Dokument 683.9 KB


„Sperren aufgehoben“

Kronen Zeitung, 7.3.2021, Print-Ausgabe

Download
doc00478220210307190046.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'016.7 KB


„Streit im Box-Verband geht weiter: Lebenslange Sperren aufgehoben“

Kurier 6.3.2021, Online-Ausgabe

Der ÖBV leitete ein Disziplinarverfahren gegen sechs Athleten und Athletinnen ein. Zudem werden Auseinandersetzungen vor Gericht folgen.



„ÖBV hebt Sperre gegen Trio auf“

LAOLA1.at, 6.3.2021

Der Österreichische Boxverband (ÖBV) hat die im Jänner gegen Deshire Kurtaj, Umar Dzambekov und Marcel Rumpler ausgesprochenen lebenslangen Sperren und die Suspendierung von drei weiteren Sportlern inzwischen wieder aufgehoben.



„Boxverband hat Sperren seiner Topathleten aufgehoben“

Der Standard vom 6.3.2021, Online-Ausgabe

Wien – Der österreichische Boxverband hat die gegen drei Sportler ausgesprochenen lebenslangen Sperren und die Suspendierung dreier weiterer Athleten aufgehoben. Das Sextett, damals der gesamte A-Kader, hatte in Medien Kritik an Nationaltrainer Daniel Nader geübt und war deshalb sanktioniert worden. Wie der STANDARD berichtete, zweifelten Sportrechtler die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen an, der Anwalt der Sportler beantragte beim Verband nun erfolgreich die Aufhebung.



„ Boxen: Lebenslange Sperre der A-Kader Athleten vom Boxverband aufgehoben.

Athleten völlig rehabilitiert.

Bundes Sport Organisation/Bundes-Sport GmbH muss handeln!“

Beitrag an OTS-Verbreitungsreport vom 6.3.2021

 

Download
Presseaussendung 06.03.2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 193.5 KB



„Ex-Physio klagt WAC auf Europa-League-Prämien.“

Kleine Zeitung vom 31.12.2020

Download
340A311C-301C-4178-8726-5796E03C451D_KLA
Adobe Acrobat Dokument 134.9 KB


„Der RZ Pellets WAC sowie die WAC Betriebs GmbH wurden von ihrem ehemaligen Physiotherapeuten und Rehabilitationstrainer verklagt“

Klage vor dem LG für ZRS Graz als Arbeits- und Sozialgericht

Beitrag von OTS-Verbreitungsreport vom 30.12.2020

 

Graz (OTS) - Mag. Wolfgang Schriebl war im Zeitraum von 8.1.2017 bis 30.9.2019 als Physiotherapeut und Rehabilitationstrainer für den RC Pellets WAC sowie die WAC Betriebs GmbH tätig.

Nunmehr steht Mag. Wolfgang Schriebl als Physiotherapeut und Rehabilitationstrainer...



„Zwölf Monate bedingte Haft – Operation Aderlass: Ehemaliger Servicemann wegen Beitrags zum Sportbetrug verurteilt.“

Tiroler Tageszeitung vom 14.07.2020

Download
20200719171546460.pdf
Adobe Acrobat Dokument 930.8 KB


„Doping: Zwölf Monate bedingt für Servicemann“

Kronen Zeitung vom 13.07.2020

Download
20200714121922690.pdf
Adobe Acrobat Dokument 762.3 KB


„Vorspiel zu Eishockey-Viertelfinale: Punkteregelung vor Europäischen Gerichtshof?“

Beitrag von Peter Linden im Blog „Peter Linden Live“ vom 3.3.2020

 
Mittwoch beginnt das Viertelfinale in der Erste Bank Eishockey Liga. Bozen ist gegen Znaim klarer Favorit. Das gilt auch für die Vienna Capitals vor der Serie gegen die Grazer 99ers. Dem Villacher SV trauen viele zu, gegen Salzburg nicht mit 0:4 auszuscheiden, sondern daheim ein, zwei Partien zu gewinnen. Am ausgeglichensten dürfte es zwischen Titelverteidiger KAC und den Linzer Black Wings laufen ...



„EBEL-Punkteregel könnte den Europäischen Gerichtshof beschäftigen“

Vorarlberger Nachrichten vom 3.3.2020

Download
20200304193430394_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.9 KB


„Christoph Harand zieht wegen der Punkteregelung der Erste Bank Eishockey Liga abermals vor Gericht“

Beitrag von OTS-Verbreitungsreport vom 26.02.2020

 

Der ehemalige österreichische Eishockeyteamspieler Christoph Harand hat den Dornbirner Eishockey Club als seinen ehemaligen Arbeitgeber wegen der Punkteregelung der Erste Bank Eishockey Liga geklagt.
Nachdem Christoph Harand wegen der Punkteregelung der Erste Bank Eishockey Liga vor dem Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien bereits die Liga geklagt hat, ist der 102-fache ehemalige Eishockeyteamspieler Österreichs, der sein Heimatland bei insgesamt acht Welt- und Europameisterschaften vertreten hat, auch ...



„Doping in Österreich: Eine Geschichte von Nationalstolz und Filz“

Neue Züricher Zeitung vom 8.2.2020 online

Download
20200209115104014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB


„Wie Johannes Dürr zum Doping anderer beitrug“

Neue Züricher Zeitung vom 27.1.2020 online

Download
20200128130644450.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB